KALA startet ins 2013

Liebe Freunde und Freundinnen von KALA

Die KALA schmeckt wunderbar. Herzlichen Dank für die Rückmeldungen! Seit Ende 2012 bin ich wieder in Estelí, um zu sehen, wie einerseits mehr Rücksicht auf die Qualität der Verpackung genommen werden kann und andererseits, dass die Grösse angepasst wird – KALA ist ein bisschen zu klein geraten und weicht von der vereinbarten Länge von 4.5 Pulgadas minim ab. Um diesen Fehler schnellstmöglichst zu korrigieren, haben sich die Leute von Plasencia enorm ins Zeug gelegt und sofort eine weitere Produktion von KALA in die Hand genommen.

Im 2013 wird sich zeigen, wie die Überlebenschancen von KALA sind.  Der Markt ist voll von grossen Produzenten und Händlern. Die Stimmung ist nicht raucherfreundlich – was ich teilweise verstehen kann – un die Gesetzeslage verschärft sich zusehend. Ich habe ohne Marktforschung, Werbebudget und Investoren eine einzige Zigarre gemacht, weil ich als einstmals militante Nichtraucherin das Rauchen als meditativen Genuss entdeckte und dafür die ideale Zigarre noch nicht hatte.  Mit KALA ist sie nun da und diesen Genuss möchte ich mit Ihnen teilen. Herzlichen Dank an alle Freundinnen, Freunde und Bekannte, die mich mit Informationen, Ideen, Kontakten und dem Abhören meiner Klagen unterstützt habt!

Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt.

In diesem Sinne wünsche ich euch und Ihnen allen viel Luxus im Jahr 2013!

Fotos aus dem Besuch der Produktion von KALA im Dezember 2012

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s